Programmüberischt Rubrik Sonderausstellung

Programm

Selbstjustiz durch Fehleinkäufe. Neuerwerbungen der Sammlung Falckenberg 2011 – 2014
Das wichtigste im Leben eines Sammlers sind die neuen Erwerbungen. Es handelt sich um Entscheidungen fürs Leben oder doch zumindest dafür, einen langen Weg mit dem Werk dieses oder jenes Künstlers gemeinsam zu gehen. Jedes neue Werk schärft das Profil der Sammlung, lenkt die Kunstsammlung in neue Richtungen. Spannende Fragen werden aufgeworfen. Geht der Sammler seiner Zeit voraus? Schaut er zurück? Füllt er Lücken auf? Die Liste der jüngsten Neuerwerbungen in der Sammlung Falckenberg ist lang. Darunter befinden sich Werke u.a. von Walid Raad, Raymond Pettibon, Lewis Baltz, Philip Guston oder Marylin Minter. Der Titel »Selbstjustiz durch Fehleinkäufe« zitiert Martin Kippenbergers gleichnamiges Werk aus der Sammlung Falckenberg.

01. März – 25. Mai 2015
Sammlung Falckenberg / Phoenix Fabrikhallen
Fotografien von John Holler
Museumsschiff RICKMER RICKMERS
Kriegskinder – Gestalten – Erinnerungen
Museum Mahnmal St. Nikolai
»350 Jahre Altona. Von der Verleihung der Stadtrechte bis zur Neuen Mitte«
bis 11. Oktober 2015
Altonaer Museum // Historische Museen
Hamburger Kinderbuchhaus: »Ausgezeichnet! Der Kinder- und Jugendbuchpreis Luchs.«
Altonaer Museum // Historische Museen
»Fokus: Altona. Fotografie aus dem Stadtteil«
bis 11. Oktober 2015
Altonaer Museum // Historische Museen
»Mythos Hammaburg – Archäologische Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs«
Die Hammaburg – Keimzelle und Namensgeberin der Stadt Hamburg – ist fast zu einem Mythos geworden. Mit der Ausstellung verknüpft das Archäologische Museum Hamburg erstmals historische Überlieferungen mit brandaktuellen archäologischen Grabungsergebnissen.

bis 26. April 2015

Achtung! Vorletztes Ausstellungswochenende:
Die Lange Nacht der Museen bietet allen die Gelegenheit, die Sonderschau zu besuchen, bevor die Ausstellung am Sonntag, den 26. April 2015 ihre Pforten schließt.
Archäologisches Museum Hamburg
»Weltbild im neuen Licht - Copernicus, Galilei und Kepler«
Ausstellung im Hauptgebäude (G. Wolfschmidt)
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Bibliophile Kostbarkeiten – Licht und Schatten«
Ausstellung in der Bibliothek der Sternwarte (Anke Vollersen)
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Licht zur Anwendung astronomischer Messinstrumente«
Ausstellung im Hauptgebäude (Friedhelm Beichler)
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Licht vom Anfang der Welt - Entwicklung der Kosmologie«
Ausstellung im Hauptgebäude (G. Wolfschmidt)
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Lichtbilder mit dem Schmidtspiegel«
Ausstellung im Bernhard Schmidt-Museum, Hauptgebäude, Keller (Walter Stephani, G. Wolfschmidt)
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Zeitmessung, Hamburger Zeitball und Lichtzeichen«
Ausstellung im 1. Stock des Hauptgebäudes (Herr H.-O.Kult und Gudrun Wolfschmidt)
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Das Licht aus der Vergangenheit – der Sternenhimmel auf astronomischen Fotoplatten«
Ausstellung im Laborgebäude (Sven Preller, Detlef Groote)
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Mehr Licht? Sternenhimmel versus künstliche Beleuchtung«
Ausstellung im Hauptgebäude (Gudrun Wolfschmidt)
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Sterne über Hamburg«
Poster-Ausstellung im Hauptgebäude
18.00-01.00 Uhr
Astronomiepark Hamburger Sternwarte
»Fotoparcours durch die Mühlentechnik« Zum Suchen und Entdecken
Fotos: Jürgen Thoms, bis 06. September 2015
Bergedorfer Mühle
Vor Brahms – und danach. Der Komponist und die Musikgeschichte seiner Vaterstadt
bis 10. Januar 2016
Brahms-Museum Hamburg im KomponistenQuartier
Mirˇ. Malerei als Poesie
Mirˇ, der für sein Leben gern las, zog aus seinen Freundschaften mit Dichtern und Schriftstellern seine wichtigsten Anregungen. Entdecken Sie in der Ausstellung, wie vielfältig er mit seiner Malerei auf Texte eingehen konnte und aus Buchstaben Bilder komponierte.

bis 25. Mai 2015
Bucerius Kunst Forum
Seite 1 Seite 2 Seite 3
52 Einträge auf 3 Seiten
 

Busplanübersicht

image