Astronomiepark Hamburger Sternwarte

August-Bebel-Straße 196
21029 Hamburg

Tel. 040/4 28 38 91 26
Tel. 040/4 28 38 85 16
Gudrun.Wolfschmidt@uni-hamburg.de
www.hs.uni-hamburg.de/DE/GNT/fhs/fhs-nm18.php

Öffnungszeiten am Sonntag,
den 22. April 2018:
10:00 - 18:00

Buslinie: 315

Das Museum ist für Rollstuhlfahrer teilweise barrierefrei zugänglich. Hauptgebäude, 1m-Spiegel Café und Freigelände, nicht die Kuppeln

Motto 2018: »Sonne, Mond und Sterne«

Die um 1910 erbaute Sternwarte in Bergedorf ist ein kulturhistorisch bedeutsames Ensemble von internationalem Rang aus denkmalgeschützten Gebäuden und einem Bestand an wertvollen Teleskopen - mit großen Aktivitäten bzgl. Sanierung und Restaurierung.
Ein vielfältiges Programm wird angeboten:
der Förderverein Hamburger Sternwarte und die Amateurastronomen ermöglichen nicht nur den Blick durchs Fernrohr, sondern machen das einzigartige Kulturdenkmal der Öffentlichkeit zugänglich durch Vorträge, Führungen und Ausstellungen - umrahmt von künstlerischen, kulinarischen und musikalischen Angeboten.

Impressionen

1m-Gebäude der Hamburger Sternwarte bei der Langen Nacht der Museen
Äquatorial der Hamburger Sternwarte (1867)
Beobachtung mit vielen Teleskopen auf der Hamburger Sternwarte
Beobachtung mit vielen Teleskopen auf der Hamburger Sternwarte
Beobachtung mit dem 1m-Spiegelteleskop der Hamburger Sternwarte
1m-Spiegelteleskopgebäude der Hamburger Sternwarte im Frühling
Ausstellung "Sonne, Mond und Sterne - das Weltbild im Wandel''
Modell des Herschel Weltraumteleskops für Infrarot-Astronomie
Andromedanebel, unsere Nachbar-Galaxie

Programm

Astronomiepark Hamburger Sternwarte

Programmfilter

Alle Themen

60 Ergebnisse für Alle Kategorien

Schon entdeckt?