Helmut-Schmidt-Forum

Kattrepel 10
20095 Hamburg

Tel. 040 3 34 61 40 60
ausstellung@helmut-schmidt.de
www.helmut-schmidt.de

Anbindung HVV: Haltestelle "Rathaus": U3

Hinweise zur Barrierefreiheit

Eingang: barrierefrei zugänglich
Museum Erdgeschoss: barrierefrei zugänglich
Museum weitere Etagen: barrierefrei zugänglich / keine weitere Etage vorhanden
WC: barrierefrei zugänglich

Motto 2024: »Demokratie schläft nicht!«

Als Politiker, Publizist und Vordenker prägte Helmut Schmidt seine Heimatstadt Hamburg, Deutschland aber auch die internationale Politik maßgeblich. Doch wer war Helmut Schmidt? Die Ausstellung "Schmidt! Demokratie leben" zeigt Ihnen ein Jahrhundert deutscher und internationaler Zeitgeschichte und wirft Schlaglichter auf die Konfliktthemen der 1970er- und 1980er-Jahre.

Impressionen

Programm

Helmut-Schmidt-Forum

Programmfilter

Alle Themen

9 Ergebnisse für Alle Themen, Helmut-Schmidt-Forum, Alle Zeiten, Alle Sprachen

19:30 Uhr bis 20:30 Uhr Deutsch

Demokratie im Bild. Helmut Schmidt und die Medien

Politik braucht Bilder, besonders in der Ära von Social Media. Medienkanzler Helmut Schmidt nutzte Bilder geschickt für seine politische Botschaften. Die Führung erkundet die sein Leben und Wirken, beleuchtet die Entwicklung politischer Phänomene in der Kommunikation des 20. u. 21. Jahrhunderts. Wie könnte die Demokratie von morgen aussehen?

Helmut-Schmidt-Forum
22:00 Uhr bis 23:00 Uhr Deutsch

Demokratie im Bild. Helmut Schmidt und die Medien.

Politik braucht Bilder, besonders in der Ära von Social Media. Medienkanzler Helmut Schmidt nutzte Bilder geschickt für seine politische Botschaften. Die Führung erkundet die sein Leben und Wirken, beleuchtet die Entwicklung politischer Phänomene in der Kommunikation des 20. u. 21. Jahrhunderts. Wie könnte die Demokratie von morgen aussehen?

Helmut-Schmidt-Forum
18:00 Uhr bis 19:00 Uhr Deutsche Gebärdensprache, Deutsch

Schmidt! Demokratie leben - Führung in Deutscher Gebärdensprache

In der Überblicksführung durch unsere Ausstellung "Schmidt! Demokratie leben" werfen wir einen multiperspektivischen Blick auf Helmut Schmidt und seine Zeit. Im Mittelpunkt steht das Lebensthema unseres Namensgebers: die Demokratie

Helmut-Schmidt-Forum
21:00 Uhr bis 22:00 Uhr Deutsch

BEI ANRUF KULTUR

Die LNDM erleben, ohne vor Ort zu sein, ist per Telefon möglich. Uschi Häckermann führt durch die Ausstellung und beschreibt die visuellen Inhalte. Die Einwahl erfolgt ab 17 Uhr jederzeit unter 040 60 77 39 21 99. Jeweils zur vollen Stunde startet eine neue Führung. Mehr zum regulären "Bei Anruf Kultur"-Angebot unter www.beianrufkultur.de

Helmut-Schmidt-Forum
21:00 Uhr bis 22:00 Uhr Deutsch

Auf der Tonspur der Geschichte: Musikführung durch die Ausstellung

Wir begleiten Helmut Schmidt durch seine politische Karriere und beobachten, welchen Einfluss das Wirtschaftswunder, die 1968er, die Anti-AKW-Bewegung oder der Kalte Krieg auf die Musik dieser Jahre hatten

Helmut-Schmidt-Forum
23:00 Uhr bis 00:00 Uhr Deutsch

Auf der Tonspur der Geschichte: Musikführung durch die Ausstellung

Wir begleiten Helmut Schmidt durch seine politische Karriere und beobachten, welchen Einfluss das Wirtschaftswunder, die 1968er, die Anti-AKW-Bewegung oder der Kalte Krieg auf die Musik dieser Jahre hatten

Helmut-Schmidt-Forum
18:00 Uhr bis 19:00 Uhr Deutsch

Spaziergang: Auf den Spuren von Helmut Schmidt durch Hamburg

Vom Kontorhausviertel bis zum Rathaus: Begeben Sie sich auf Helmut Schmidts Spuren in Hamburg und entdecken Sie gemeinsam mit unseren Guides bekannte und überraschende Orte, die an sein Leben und Wirken erinnern

Helmut-Schmidt-Forum
19:00 Uhr bis 20:00 Uhr Deutsch

Spaziergang: Auf den Spuren von Helmut Schmidt durch Hamburg

Vom Kontorhausviertel bis zum Rathaus: Begeben Sie sich auf Helmut Schmidts Spuren in Hamburg und entdecken Sie gemeinsam mit unseren Guides bekannte und überraschende Orte, die an sein Leben und Wirken erinnern

Helmut-Schmidt-Forum
18:00 Uhr bis 22:00 Uhr Deutsch

Pop-Up Ausstellung mit wirsprechenfotografisch e.V.

wirsprechenfotografisch e.V. verfolgt das Ziel der Förderung einer Eingliederung von geflüchteten Menschen und des gesellschaftlichen Dialogs national und international. Das Einzigartige an dem Projekt besteht darin, dass es geflüchtete Menschen fotografieren lässt, anstatt dass sie fotografiert werden, um einen Perspektivwechsel zu ermöglichen

Helmut-Schmidt-Forum

Schon entdeckt?